Robert Halbach/Bernd Kramer: Die Apokalypse in der Konsumgesellschaft

This product is currently not available.
€19.80 *

Prices incl. VAT plus shipping costs

Delivery time approx. 5 working days

  • ISBN978-3-87956-321-0
DIE APOKALYPSE IN DER KONSUMGESELLSCHAFT oder DAS RÄTSEL DER SATANISCHEN 666 Herausgeber... more
Product information "Robert Halbach/Bernd Kramer: Die Apokalypse in der Konsumgesellschaft"

DIE APOKALYPSE IN DER KONSUMGESELLSCHAFT
oder
DAS RÄTSEL DER SATANISCHEN 666

Herausgeber Bernd Kramer und Robert Halbach

Aus dem Inhalt:

Robert Halbach
"...und niemand schließt zu, der zuschließt, und niemand tut auf..."
Johannes der Theologe in Ephesos und auf Patmos
Bernd Kramer
Das Rätsel der satanischen 666
Griechische Verwirrungen
Das Schengener-Abkommen und die 666
666 und die Konsumartikel
666er Fundgrube
Johannes
Die Offenbarung
Albrecht Dürer
Die Offenbarung des Johannes
Peter Hein
Recherche zu Procter & Gamble, Satanisten und die 666

Eine neue Nervosität greift um sich: Sobald religiöse Symbole und deren Repräsentanten karikiert werden, gibt es einen Aufstand der Anständigen und der Kleriker, dem Bodenpersonal Gottes. - Die Empörung in den muslimischen Ländern wegen der Mohammed-Karikaturen liegt noch nicht lange zurück; Abertausende protestierten in den nicht christlich geprägten Gesellschaften.
Und wie ist es bei uns, im christlichen Abendland? - In bestimmten Zeitrhythmen lesen und hören wir, daß Satanisten und Gruftis (die ein auf den Kopf gestelltes Christenkreuz an Halsbändern tragen) ihr Unwesen auf Gottesäckern treiben und auf Grabsteinen und an Kirchenmauern die satanische Ziffernfolge 6 6 6 hinterlassen - und jedes Mal wird die Staatsmacht aktiv, die Polizei ermittelt.
Was hat es nun auf sich mit dieser Zahl, weshalb staatsanwaltliche Ermittlungen?
So harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, sind diese drei Sechsen wohl doch nicht, und um das Rätsel, ja das Geheimnis dieser Zahl zu lösen, geht es in diesem Buch.
Die Autoren Halbach und Kramer gehen ein Wagnis ein. Sie treiben die vier apokalyptischen Reiter:
die Pest (auf einem weißen Pferd)
den Krieg (auf einem roten Pferd)
den Hunger (auf einem schwarzen Pferd)
den Tod (auf einem fahlen Pferd)
durch die Media-, Lidl-, EDEKA-, Rossmann- und Reichelt-Märkte. Sie sind auf Spurensuche, sie fahnden nach Konsumartikeln, die mit 6.66 oder mit 666 ausgepriesen sind.
Noch nie wurde die Apokalypse im Kontext zur Konsumwelt dargestellt, und die Reaktionen der Warenhäuser auf die "Boykott-Briefe" lassen tief blicken; die angeschriebenen Firmen reagierten nervös, wenn sie auf die satanische Zahl 666 hingewiesen wurden, mit der sie einige ihrer Produkte ausgepriesen hatten.
Die Ziffernfolge 666 spielt in der Offenbarung des Johannes, in der Apokalypse, eine zentrale Rolle:
Hier ist Weisheit!
Wer Verstand hat,
der überlege die Zahl
des Tiers;
denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.


Eines Menschen Zahl? - Wen meinte Johannes im letzten Kapitel des Neuen Testaments damit?

Im Briefwechsel mit Wissenschaftlern versucht Kramer das Rätsel der 666 zu lösen. - Vieles deutet darauf hin, daß die 666 sich auf den römischen Kaiser Nero bezieht, der als Christenverfolger und -mörder in die Geschichte einging. (Im Hebräischen haben die Buchstaben auch einen Zahlenwert, demnach entspricht Nero-Caesar der Zahl 666.)

Halbach beschäftigt sich mit Johannes, der in Kleinasien und auch in der Stadt Ephesos lebte und missionierte. - Eines Tages kommt es zu Tumulten unter der Bevölkerung, denn der bekannte heidnische Philosoph Carton hatte sich von Johannes missionieren lassen, er wurde Christ. Die Priesterkaste und die Politiker befürchteten nun Massentaufen; und auch die ortsansässigen Goldschmiede protestierten wütend gegen Johannes und sein Gefolge, denn sie fürchteten wirtschaftlichen Ruin, wenn nicht mehr die schöne Göttin Artemis verehrt würde - von der sie goldene Artemis-Amulette anfertigten, die vor dem Artemis-Tempel zum Kauf angeboten wurden -, sondern der unsichtbare Gott der Christen.

Beschlossen und verkündet: Johannes wird mit seinem Gefolge auf die Insel Patmos (96-98 n.Chr.) verbannt und bevor er hier die Offenbarung (die Apokalypse) seinem Schüler Prochoros diktiert, kommt es zu einem lebensgefährlichen Konflikt zwischen dem christlichen Missionar und dem heidnischen Magier Kynops.

Die Autoren gehen auch den Fragen nach:
Was hat die 666 mit Adolf Hitler zu tun?
Ist die sechshundertsechsundsechzig auch ein Sexualsymbol?

Im Anhang: die Offenbarung Albrecht Dürers (fünfzehn Holzschnitte) und die des Johannes.

978-3-87956-321-0  /  170 Seiten  /  zahlreiche schwarz/weiße und farbige Abbildungen
Euro (D) 19,80  /  sFr 35,90 (unverbindliche Preisempfehlung)

Related links to "Robert Halbach/Bernd Kramer: Die Apokalypse in der Konsumgesellschaft"
Read, write and discuss reviews... more
Customer evaluation for "Robert Halbach/Bernd Kramer: Die Apokalypse in der Konsumgesellschaft"
Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

I have read the data protection information.

V/A: Bloc-01 V/A: Bloc-01
€15.00 *
Viewed